Link verschicken   Drucken
 

EIP-Agri

Was ist EIP-AGRI?

Die Europäische Union möchte mithilfe der Europäischen Innovationspartnerschaft "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-Agri) frischen Wind ins landwirtschaftliche Innovationsgeschehen bringen. Durch diesen neuen Bottom-up-Ansatz sollen sogenannte Operationelle Gruppen (OGs) einen besseren Austausch zwischen Praxis und Forschung fördern. Die OGs werden künftig zu Keimzellen einer innovativen Projektarbeit, die eine nachhaltige und produktive Land- und Forstwirtschaft zum Ziel hat.

 

Mehr dazu erfahren Sie hier.

 

Die Verbesserung der Produktivität in der Land- und Forstwirtschaft sowie dem Gartenbau durch innovative Ideen sollte nachhaltig sein indem die Belange des Klima-,Verbraucher- und Tierschutzes beachtet werden.

EIP-AGRI ist in Brandenburg und Berlin auf vier Leitthemen ausgerichtet:

 

  • Lösungsansätze zur Entwicklung effektiver, umweltgerechter und/oder ökologischer Anbau- und Nutzungsverfahren; Verbesserung der Produktivität der Pflanzenproduktion und des Gartenbaus über standortangepasste Sorten, Düngung und Bodenbearbeitung.

 

  • Lösungsansätze zur Verbesserung der Tierhaltung durch tiergerechte und leistungsorientierte Haltungs- und Zuchtverfahren.

 

  • Lösungsansätze zur Eindämmung des Klimawandels und zur Anpassung an seine Folgen durch gezielte Maßnahmen und verbesserte Bewirtschaftungsmethoden im Bereich der Forstwirtschaft.

 

  • Lösungsansätze zur Verbesserung der Wertschöpfung land- und forstwirtschaftlicher Produkte durch innovative Verarbeitungs- und Vermarktungsprogramme zum Aufbau und zur Qualifizierung regionaler Wertschöpfungsketten.

 

Informationen zu den brandenburgischen EIP-Projekten finden Sie hier.

EIP-Agri-LogoDieses Projekt wird aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert.     

     

EU-Komission

 

MLUK-Logo

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

- ec.europa.eu

eler.brandenburg.de